Domain sitesuche.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt sitesuche.de um. Sind Sie am Kauf der Domain sitesuche.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Gesetz gegen den unlauteren:

Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb - Kommentar
Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb - Kommentar

Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb - Kommentar , Im Kommentar werden das UWG und die Preisangabenverordnung erläutert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf rechtsprechungsorientierten Antworten zum deutschen und unionsrechtlichen Lauterkeitsrecht anhand von Entscheidungen des EuGH, des BGH und maßgeblicher Urteile der Oberlandesgerichte. Das erfahrene Autorenteam aus elf Richter:innen und Universitätsprofessor:innen verdichtet die große Zahl aktueller Entscheidungen und gesetzlicher Änderungen zu einer ebenso präzisen wie verständlichen Kommentierung. Der Schwerpunkt der Kommentierung liegt auf rechtsprechungsorientierten Antworten zum deutschen und unionsrechtlichen Lauterkeitsrecht anhand von Entscheidungen des EuGH, des BGH und ausgewählter Urteile der Oberlandesgerichte. Neu in der 3. Auflage: Gesetz zur Stärkung des Verbraucherschutzes im Wettbewerbs- und Gewerberecht Umfangreiche Aktualisierung der Kommentierung des UWG und Preisangabenverordnung Herausgeber: Prof. Dr. Wolfgang Büscher war Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof und Mitglied des für Wettbewerbs-, Marken-, Design- und Urheberrecht zuständigen I. Zivilsenats. Er ist Honorarprofessor an der Universität Osnabrück und Autor verschiedener Veröffentlichungen zum Marken- und Wettbewerbsrecht. Autor:innen: Prof. Dr. Hans-Jürgen Ahrens , Universitätsprofessor, Universität Osnabrück; Prof. Dr. Wolfgang Büscher , Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof i. R.; Thomas Franzke , Richter am Oberlandesgericht Hamm; Dr. Martin Hohlweck , Richter am Oberlandesgericht Köln; Celso Lopez Ramos , Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Hamm; Dr. Asmus Maatsch , Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe; Prof. Dr. Mary-Rose McGuire , Universitätsprofessorin, Universität Osnabrück; Lars Meinhardt, Vorsitzender Richter am OLG , München; Dr. Stefan Schilling , Richter am Landgericht Hamburg, Wiss. Mitarbeiter am Bundesgerichtshof; Michael Schmidt , Vors. Richter am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg; Dr. Jan Tolkmitt , Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe; Annette Wille , Richterin am Bundesgerichtshof, Karlsruhe. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 199.00 € | Versand*: 0 €
Gesetz Gegen Den Unlauteren Wettbewerb - Kommentar  Gebunden
Gesetz Gegen Den Unlauteren Wettbewerb - Kommentar Gebunden

Im Kommentar werden das UWG und die Preisangabenverordnung erläutert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf rechtsprechungsorientierten Antworten zum deutschen und unionsrechtlichen Lauterkeitsrecht anhand von Entscheidungen des EuGH des BGH und maßgeblicher Urteile der Oberlandesgerichte. Das erfahrene Autorenteam aus elf Richter:innen und Universitätsprofessor:innen verdichtet die große Zahl aktueller Entscheidungen und gesetzlicher Änderungen zu einer ebenso präzisen wie verständlichen Kommentierung. Der Schwerpunkt der Kommentierung liegt auf rechtsprechungsorientierten Antworten zum deutschen und unionsrechtlichen Lauterkeitsrecht anhand von Entscheidungen des EuGH des BGH und ausgewählter Urteile der Oberlandesgerichte. Neu in der 3. Auflage: Gesetz zur Stärkung des Verbraucherschutzes im Wettbewerbs- und Gewerberecht Umfangreiche Aktualisierung der Kommentierung des UWG und Preisangabenverordnung Herausgeber: Prof. Dr. Wolfgang Büscher war Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof und Mitglied des für Wettbewerbs- Marken- Design- und Urheberrecht zuständigen I. Zivilsenats. Er ist Honorarprofessor an der Universität Osnabrück und Autor verschiedener Veröffentlichungen zum Marken- und Wettbewerbsrecht. Autor:innen: Prof. Dr. Hans-Jürgen Ahrens Universitätsprofessor Universität Osnabrück; Prof. Dr. Wolfgang Büscher Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof i. R.; Thomas Franzke Richter am Oberlandesgericht Hamm; Dr. Martin Hohlweck Richter am Oberlandesgericht Köln; Celso Lopez Ramos Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Hamm; Dr. Asmus Maatsch Richter am Bundesgerichtshof Karlsruhe; Prof. Dr. Mary-Rose McGuire Universitätsprofessorin Universität Osnabrück; Lars Meinhardt Vorsitzender Richter am OLG München; Dr. Stefan Schilling Richter am Landgericht Hamburg Wiss. Mitarbeiter am Bundesgerichtshof; Michael Schmidt Vors. Richter am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg; Dr. Jan Tolkmitt Richter am Bundesgerichtshof Karlsruhe; Annette Wille Richterin am Bundesgerichtshof Karlsruhe.

Preis: 199.00 € | Versand*: 0.00 €
Elster, Alexander: Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb
Elster, Alexander: Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb

Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb , Vom 7. Juni 1909. Textausgabe mit Anmerkungen, Einleitung und Sachregister , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen

Preis: 109.95 € | Versand*: 0 €
Köhler, Helmut: Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb
Köhler, Helmut: Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb

Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb , Zum Werk Der Köhler/Bornkamm/Feddersen gilt als unverzichtbares Standardwerk. Er kommentiert das UWG, Geschäftsgeheimnisgesetz (GeschGehG), die Preisangabenverordnung (PAngV), das Gesetz über Unterlassungsklagen bei Verbraucherrechts- und anderen Verstößen (UKlaG), die Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (DL-InfoV) sowie die Verordnung (EU) 2019/1150 zur Förderung von Fairness und Transparenz für gewerbliche Nutzer von Online-Vermittlungsdiensten (P2B-VO). Ein detailliertes Fundstellen-, Fälle- und Sachverzeichnis erleichtert den Zugriff auf das durch zahlreiche Details geprägte Lauterkeitsrecht. Vorteile auf einen Blick zuverlässige Auswertung der gesamten höchstrichterlichen Rechtsprechung unverzichtbar für jeden Wettbewerbsrechtler der führende Jahreskommentar zum UWG Zur Neuauflage Besonders hervorzuheben sind die Änderungen durch das Gesetz zur Umsetzung der EU-Verbandsklagenrichtlinie mit Änderungen u.a. zu § 10 UWG (Gewinnabschöpfungsanspruch) und zum UKlaG. Komplett neu ist ein 49 Paragrafen umfassendes Gesetz zur gebündelten Durchsetzung von Verbraucherrechten. Zielgruppe Für Richterschaft, Rechtsanwaltschaft, Unternehmen, Verbraucherschutzverbände, Industrie- und Handelskammern, Wirtschaftsverbände, Hochschulen. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 219.00 € | Versand*: 0 €

Welche Absichten verfolgt das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb?

Welche Absichten verfolgt das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb? Das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb hat zum Ziel, ein...

Welche Absichten verfolgt das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb? Das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb hat zum Ziel, einen fairen Wettbewerb zwischen Unternehmen sicherzustellen und Verbraucher vor irreführender Werbung und unlauteren Geschäftspraktiken zu schützen. Es soll sicherstellen, dass Unternehmen sich an bestimmte Regeln halten und nicht durch unfaire Methoden ihre Konkurrenten benachteiligen. Darüber hinaus soll das Gesetz auch das Vertrauen der Verbraucher in den Markt stärken und ihre Interessen schützen. Letztendlich zielt das Gesetz darauf ab, die Integrität des Wettbewerbs zu wahren und einen gesunden Wettbewerb zu fördern.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Schutz Fairness Transparenz Verbraucher Wettbewerb Markt Konkurrenz Regulierung Ehrlichkeit Rechtssicherheit

Welche Ziele hat das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb?

Das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb hat zum Ziel, den fairen Wettbewerb zwischen Unternehmen zu gewährleisten und Verbrauch...

Das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb hat zum Ziel, den fairen Wettbewerb zwischen Unternehmen zu gewährleisten und Verbraucher vor irreführender Werbung und unlauteren Geschäftspraktiken zu schützen. Es soll sicherstellen, dass Unternehmen sich an bestimmte Regeln halten und keine unfairen Vorteile gegenüber ihren Mitbewerbern erlangen. Darüber hinaus soll das Gesetz auch die Transparenz im Markt fördern und das Vertrauen der Verbraucher in die Wirtschaft stärken. Letztendlich zielt das Gesetz darauf ab, ein ausgewogenes und gerechtes Wettbewerbsumfeld zu schaffen, in dem alle Marktteilnehmer gleiche Chancen haben.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Schutz Fairness Transparenz Verbraucher Wettbewerb Marktteilnehmer Recht Konkurrenz Vertrauen Regulierung

Seid ihr gegen das Gesetz?

Als KI habe ich keine eigene Meinung oder Gefühle, daher kann ich nicht "gegen" oder "für" ein Gesetz sein. Meine Aufgabe ist es,...

Als KI habe ich keine eigene Meinung oder Gefühle, daher kann ich nicht "gegen" oder "für" ein Gesetz sein. Meine Aufgabe ist es, Informationen bereitzustellen und Fragen zu beantworten, basierend auf den mir zur Verfügung stehenden Daten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was versteht man unter unlauteren Wettbewerb?

Was versteht man unter unlauteren Wettbewerb? Unlauterer Wettbewerb bezieht sich auf Geschäftspraktiken, die gegen das Gesetz vers...

Was versteht man unter unlauteren Wettbewerb? Unlauterer Wettbewerb bezieht sich auf Geschäftspraktiken, die gegen das Gesetz verstoßen oder als unfair angesehen werden. Dazu gehören beispielsweise irreführende Werbung, Rufausbeutung, Verletzung von Geschäftsgeheimnissen oder unfaire Handelspraktiken. Das Ziel ist es, einen unfairen Vorteil gegenüber Mitbewerbern zu erlangen. In vielen Ländern gibt es Gesetze und Vorschriften, die den unlauteren Wettbewerb verbieten und Unternehmen dazu verpflichten, faire und ethische Geschäftspraktiken einzuhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Wettbewerb Unlauter Verhalten Konkurrenz Rechtswidrig Täuschung Irreführung Handlung Gesetz Markenrecht

Gesetz Gegen Den Unlauteren Wettbewerb (Uwg)  Leinen
Gesetz Gegen Den Unlauteren Wettbewerb (Uwg) Leinen

Zum WerkDieser fundierte Praktikerkommentar zum UWG berücksichtigt alle neueren Änderungen im deutschen und europäischen Recht des unlauteren Wettbewerbs sämtliche UWG-Novellen seit Erscheinen der 4. Auflage 2016 das GeschäftsgeheimnisschutzG vom April 2019 sowie auch bereits das Gesetz zur Stärkung des fairen Wettbewerbs 2020. Auch wird die Richtlinie zum Geheimnisschutz (2016/943/EU) v. 15.6.2016 umfassend kommentiert.Im Rahmen einer umfassenden Einführung werden die internationalen und europäischen Bezüge und die Stellung des Wettbewerbsrechts im deutschen Rechtssystem dargestellt. Ein eigenes Kapitel gilt dabei den ausländischen europäischen Wettbewerbsordnungen die aufgrund des Herkunftslandprinzips zunehmend an Bedeutung für den deutschen Rechtsanwender gewinnen werden.Die Kommentierung der einzelnen Vorschriften folgt strikt dem Prinzip der Verwertbarkeit für die tägliche Arbeit des Praktikers unter gleichzeitigem wissenschaftlichem Anspruch.Der systematische Teil beinhaltet: Die Kernpunkte des Lauterkeitsrechts seit der UWG-Reform im Dezember 2015 einschl. Gesetz zur Stärkung des fairen Wettbewerbs 2020 Grundzüge des Internationalen und Europäischen Lauterkeitsrechts Ausländische europäische Rechtsordnungen Einführung in das Internationale Privatrecht Das Internationale Verfahrensrecht Verhältnis des deutschen Wettbewerbsrechts zu angrenzenden Rechtsgebieten Medien- produkt- und berufsspezifische Besonderheiten Vorteile auf einen Blick Rechtsprechung der unterschiedlichen Oberlandesgerichte in tabellarischer Darstellung detaillierte Darstellung des unmittelbar geltenden Europäischen Lauterkeitsrechts Länderberichte zu allen EU-Mitgliedstaaten Zur NeuauflageDie 5. Auflage erläutert das UWG auf der Grundlage des UWG-ÄnderungsG 2015 des GeschGehG 2019 (Aufhebung der 17-19) sowie der Gesetzes zur Stärkung des fairen Wettbewerbs 2020: Hier mit den Änderungen zum 8 (Beseitigung und Unterlassung) den neuen 8a (Liste der qualifizierten Wirtschaftsverbände) und 8b (Verbot der missbräuchlichen Geltendmachung von Ansprüchen Haftung) und 13a (Vertragsstrafe) den neugefassten 13 (Abmahnung Unterlassungsverpflichtung Haftung) und 14 (Zuständigkeit) dem neugefassten 20 (Bußgeld).Damit wird der Harte-Bavendamm/Henning-Bodewig auch weiterhin einer der maßgeblichen Kommentare mit Sicht auf die Berücksichtigung des harmonisierten Europäischen Rechts bleiben.ZielgruppeFür Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte Richterinnen und Richter Unternehmensjuristinnen und Unternehmensjuristen alle mit dem Wettbewerbsrecht befassten Personen.

Preis: 319.00 € | Versand*: 0.00 €
Uwg Gesetz Gegen Den Unlauteren Wettbewerb - Lothar Wiltschek  Kartoniert (TB)
Uwg Gesetz Gegen Den Unlauteren Wettbewerb - Lothar Wiltschek Kartoniert (TB)

Am 20.7.2022 ist - mit einiger Verspätung - die Umsetzung der Omnibus-Richtlinie in Kraft getreten. Das Zweite Modernisierungsrichtlinien-Umsetzungsgesetz (kurz MoRUG II) bringt erhebliche praxisrelevante Änderungen im österreichischen Lauterkeitsrecht. Neben der Neugestaltung der Rahmenbedingungen für Verbraucher:innen wurden das Schadenersatzrecht die Sanktionen sowie die Schwarze Liste ergänzt und novelliert. Diese umfassenden Neuerungen machen eine Neuauflage der bewährten MANZ Sonderausgabe zum UWG notwendig. In der topaktuellen 5. Auflage im praktischen Taschenbuchformat finden Sie den Text aller relevanten Normen die Neuerungen die das MoRUG II bringt Gesetzesmaterialien und vieles mehr. Anmerkungen des Autors Lothar Wiltschek - einem der führenden IP- und UWG-Experten Österreichs - helfen Ihnen dabei sich mit den Neuerungen zurecht zu finden! Die Sonderausgabe enthält: das gesamte UWG samt prägnanter Anmerkungen des Autors und Materialien die Neuerungen im Preisauszeichnungsgesetz und alle einschlägigen Normen des Unionsrechts.

Preis: 68.00 € | Versand*: 0.00 €
Gesetz Gegen Den Unlauteren Wettbewerb (Uwg) - Ronny Studier  Kartoniert (TB)
Gesetz Gegen Den Unlauteren Wettbewerb (Uwg) - Ronny Studier Kartoniert (TB)

Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb - UWG - Bundesrecht Bundesrepublik Deutschland

Preis: 6.99 € | Versand*: 0.00 €
Müller, Nicolai: Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb. Wettbewerbsschutz oder reine Formalie?
Müller, Nicolai: Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb. Wettbewerbsschutz oder reine Formalie?

Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb. Wettbewerbsschutz oder reine Formalie? , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €

Wo kann ich unlauteren Wettbewerb melden?

Wenn du unlauteren Wettbewerb melden möchtest, solltest du dich an die zuständige Wettbewerbsbehörde in deinem Land oder an die Ve...

Wenn du unlauteren Wettbewerb melden möchtest, solltest du dich an die zuständige Wettbewerbsbehörde in deinem Land oder an die Verbraucherzentrale wenden. Diese Organisationen sind spezialisiert auf den Schutz von Verbrauchern vor unfairen Geschäftspraktiken. Du kannst auch rechtlichen Rat von einem Anwalt einholen, um deine Rechte und Möglichkeiten besser zu verstehen. Es ist wichtig, alle relevanten Informationen und Beweise zu sammeln, um deine Beschwerde zu unterstützen. Denke daran, dass unlauterer Wettbewerb strafbar ist und Konsequenzen für die Unternehmen haben kann, die sich nicht an die Regeln halten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Melden Wettbewerb Unlauter Anzeige Behörde Verstoß Gesetz Beschwerde Online Schutz

Verstößt die Wehrpflicht gegen das Gesetz?

Nein, die Wehrpflicht verstößt nicht gegen das Gesetz, solange sie in den nationalen Gesetzen eines Landes verankert ist. Die Wehr...

Nein, die Wehrpflicht verstößt nicht gegen das Gesetz, solange sie in den nationalen Gesetzen eines Landes verankert ist. Die Wehrpflicht kann durch Gesetze und Verfassungen legitimiert sein und ist in vielen Ländern eine rechtliche Verpflichtung für Bürgerinnen und Bürger.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was regelt das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen?

Das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen regelt den fairen Wettbewerb und soll Monopole verhindern. Es verbietet Absprachen zwis...

Das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen regelt den fairen Wettbewerb und soll Monopole verhindern. Es verbietet Absprachen zwischen Unternehmen, die den Wettbewerb einschränken, sowie den Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung. Das Gesetz dient auch dem Schutz der Verbraucher vor überhöhten Preisen und minderer Qualität durch Wettbewerbsbeschränkungen. Es legt außerdem Regeln für Fusionen und Übernahmen fest, um eine zu starke Marktkonzentration zu verhindern. Letztendlich soll das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen für einen funktionierenden und fairen Wettbewerb auf dem Markt sorgen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Kartelle Missbrauch Monopole Fusionen Preisabsprachen Marktmacht Transparenz Sanktionen Kartellverbot Marktbeherrschung

Was ist ein Verstoß gegen das Gesetz?

Ein Verstoß gegen das Gesetz bezeichnet eine Handlung oder Unterlassung, die gegen eine rechtliche Regelung verstößt. Dies kann be...

Ein Verstoß gegen das Gesetz bezeichnet eine Handlung oder Unterlassung, die gegen eine rechtliche Regelung verstößt. Dies kann beispielsweise eine Straftat oder Ordnungswidrigkeit sein. Ein solcher Verstoß kann zivil- oder strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Gesetz Gegen Den Unlauteren Wettbewerb Uwg 2022 - Ronny Studier  Kartoniert (TB)
Gesetz Gegen Den Unlauteren Wettbewerb Uwg 2022 - Ronny Studier Kartoniert (TB)

Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb - UWG - Bundesrecht

Preis: 6.99 € | Versand*: 0.00 €
Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (Ohly, Ansgar~Sosnitza, Olaf~Köhler, Helmut~Piper, Henning)
Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (Ohly, Ansgar~Sosnitza, Olaf~Köhler, Helmut~Piper, Henning)

Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb , Zum Werk Der Kommentar bringt in handlich-kompakter Form eine umfassende, konzentrierte und aktuelle Gesamtdarstellung des Wettbewerbsrechts. Kommentiert werden neben dem Gesetz über den unlauteren Wettbewerb außerdem das Geschäftsgeheimnisgesetz und die Preisangabenverordnung. Da dieses Recht weitgehend durch die Rechtsprechung geprägt wird, ist besonderer Wert auf die Auswertung der Entscheidungen des EuGH, des BGH und der Oberlandesgerichte sowie des weiterführenden Schrifttums gelegt. Besonders von Vorteil ist der rasche und sichere Zugriff auf das Problem und die einschlägige Entscheidung. Dabei helfen die systematische, übersichtliche und detaillierte Gliederung, der Abdruck wichtiger Rechtsquellen sowie das umfangreiche Sachverzeichnis. Vorteile auf einen Blick übersichtliche Systematik der Kommentierung durchgängige Orientierung an der aktuellen Rechtsprechung von EuGH und BGH kompakte Darstellung und daher schneller Zugriff auf den maßgeblichen Wettbewerbsfall Abdruck wesentlicher ergänzender Gesetzestexte des EU- und des bundesdeutschen Rechts Zur Neuauflage Für die Neuauflage ist der Kommentar grundlegend anhand von Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur aktualisiert worden. Berücksichtigt wurden insbesondere: Gesetz zur Stärkung des fairen Wettbewerbs vom 26.11.2020, Gesetz zur Stärkung des Verbraucherschutzes im Wettbewerbs- und Gewerberecht vom 10.8.2021, Gesetz zur Durchführung der EU-Verordnungen über grenzüberschreitende Zustellungen und grenzüberschreitende Beweisaufnahme in Zivil- und Handelssachen vom 24.7.2022. Zielgruppe Für Richterschaft, Rechtsanwaltschaft, Unternehmen, Werbeagenturen, Wettbewerbsvereine. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 8., neu bearbeitete Auflage, Erscheinungsjahr: 20230220, Produktform: Leinen, Titel der Reihe: Gelbe Erläuterungsbücher##, Autoren: Ohly, Ansgar~Sosnitza, Olaf~Köhler, Helmut~Piper, Henning, Auflage: 23008, Auflage/Ausgabe: 8., neu bearbeitete Auflage, Keyword: Irreführung; Mitbewerber; Vergleichende; Werbung; Verschleierung; Werbecharakter; Verkaufsförderungsmaßnahmen; UWG; Verbraucherschutz; faire Verbraucherverträge; Wettbewerbsrecht, Fachschema: Handelsrecht~Unlauterer Wettbewerb - UWG~UWG~Unternehmensrecht~Wettbewerbsrecht - Wettbewerbssache, Warengruppe: HC/Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Fachkategorie: Gesellschafts-, Handels- und Wettbewerbsrecht, allgemein, Text Sprache: ger, Seitenanzahl: XXII, Seitenanzahl: 1503, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: C.H. Beck, Verlag: C.H. Beck, Verlag: Verlag C.H. Beck oHG, Länge: 200, Breite: 137, Höhe: 51, Gewicht: 1042, Produktform: Gebunden, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Vorgänger EAN: 9783406681738 9783406649479 9783406594618 9783406539107 9783406495304, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 139.00 € | Versand*: 0 €
Heymanns Gewerblicher Rechtsschutz / Gesetz Gegen Den Unlauteren Wettbewerb Uwg  Kommentar - Wolfgang Büscher  Gebunden
Heymanns Gewerblicher Rechtsschutz / Gesetz Gegen Den Unlauteren Wettbewerb Uwg Kommentar - Wolfgang Büscher Gebunden

Der neue Heymanns Kommentar zum UWG. Erläutert wird das UWG die Preisangabenverordnung und erstmals das Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (auf Stand des RegE). Der Schwerpunkt liegt auf rechtsprechungsorientierten Antworten zum deutschen und unionsrechtlichen Lauterkeitsrecht. Neun erfahrene Richter und drei Universitätsprofessoren verdichten die große Zahl aktueller Entscheidungen des EuGH BGH und wichtiger Urteile der Landgerichte und Oberlandesgerichte zu einer ebenso präzisen wie verständlichen Kommentierung. Der Herausgeber: Prof. Dr. Wolfgang Büscher war Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof und Mitglied des für Wettbewerbs- Marken- Geschmacksmuster- und Urheberrecht zuständigen I. Zivilsenats. Er ist Honorarprofessor an der Universität Osnabrück und Autor verschiedener Veröffentlichungen zum Marken- und Wettbewerbsrecht u.a. Mitherausgeber und Mitautor des Werkes Büscher/Dittmer/Schiwy Gewerblicher Rechtsschutz Urheberrecht Medienrecht. Die Autoren: Prof. Dr. Hans-Jürgen Ahrens Universitätsprofessor Universität Osnabrück; Prof. Dr. Wolfgang Büscher Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof i. R.; Thomas Franzke Richter am Oberlandesgericht Hamm; Dr. Martin Hohlweck Richter am Oberlandesgericht Köln; Celso Lopez Ramos Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Hamm; Dr. Asmus Maatsch Richter am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg; Prof. Dr. Mary-Rose McGuire Universitätsprofessorin Universität Osnabrück; Dr. Stefan Schilling Richter am Landgericht Hamburg Wiss. Mitarbeiter am Bundesgerichtshof; Michael Schmidt Vors. Richter am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg; Prof. Dr. Lea Tochtermann Universitätsprofessorin Universität Mannheim; Dr. Jan Tolkmitt Richter am Bundesgerichtshof; Annette Wille Richterin am Oberlandesgericht Köln. Aus den Besprechungen: »Im Ergebnis ist der Büscher ein gelungener Praxiskommentar der sich mit Konkurrenzprodukten vergleichbaren Formats (etwa Köhler/Bornkamm/Feddersen) ohne weiteres messen und von diesen abgrenzen kann. Aufgrund des klaren Aufbaus der Fokussierung auf Wesentliches und der deutlichen Praxisorientierung ist er sowohl für den Anwalt mit dem Schwerpunkt im grünen Bereich als auch für nur gelegentlich mit dem Lauterkeitsrecht oder dem Geschäftsgeheimnisgesetz befassten Praktiker zu empfehlen.«Notarassessor Dr. Stephan Szalai (LL.M.) Frankfurt (Oder) in WM 03/2020 »Mit dem von Büscher herausgegebenen Kommentar zum UWG ist ein Werk erschienen das geeignet ist sich neben den etablierten Kompaktkommentaren einen dauerhaften Platz auf dem Schreibtisch des Praktikers zu sichern.«Dr. Mirko Möller LL.M. Dortmund in NJW 2019 3356 »Der Kommentar füllt . eine Lücke in der blauen Reihe des Carl Heymanns-Verlages und hat an Format Ausgestaltung und natürlich ganz wesentlich durch seinen wissenschaftlichen Inhalt das Zeug irgendwann die Adelung zu schaffen die ein Standardwerk anstrebt nämlich der Büscher zu werden.« Rechtsanwalt Prof. Dr. Michael Loschelder Köln in GRUR 08/2019

Preis: 178.00 € | Versand*: 0.00 €
Bundesgesetz Gegen Den Unlauteren Wettbewerb (Uwg)  Gebunden
Bundesgesetz Gegen Den Unlauteren Wettbewerb (Uwg) Gebunden

In bewährter Weise gibt dieser Kommentar allen sich mit dem Lauterkeitsrecht befassenden Personen ein aktuelles zuverlässiges konzises und effizientes Arbeitsinstrument in die Hand das zugleich auch einen wissenschaftlichen Beitrag zu diesem immer wichtiger werdenden Rechtsgebiet darstellt. Verfasst von Autoren aus Wissenschaft und Praxis behandelt der Kommentar das Schweizerische Lauterkeitsrecht und berücksichtigt auch die damit zusammenhängenden Fragen des Immaterialgüter- Straf- Wirtschaftsverwaltungs- und Verfahrensrechts sowie des Internationalen Privatrechts. Von praktischem Nutzen sind zudem das aktuelle Rechtsprechungsverzeichnis unter Einbezug kantonaler Entscheidungen sowie die Zusammenstellung wichtiger sonstiger Normen des Lauterkeitsrechts. Für die vorliegende dritte Auflage wurde der gesamte Kommentar auf den neuesten Stand der Gesetzgebung Rechtsprechung und Lehre gebracht. Neu aufgenommen wurden Kommentierungen von Artikel 3a (Diskriminierung im Fernhandel) und Artikel 8a (Verwendung von Paritätsklauseln gegenüber Beherbergungsbetrieben) die Anfang bzw. Ende 2022 in Kraft getreten sind.

Preis: 513.40 € | Versand*: 0.00 €

Was ist das Gesetz gegen Hass im Netz?

Das Gesetz gegen Hass im Netz, auch bekannt als Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG), ist ein deutsches Gesetz, das im Jahr 2017 v...

Das Gesetz gegen Hass im Netz, auch bekannt als Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG), ist ein deutsches Gesetz, das im Jahr 2017 verabschiedet wurde. Es verpflichtet soziale Netzwerke dazu, rechtswidrige Inhalte wie Hassrede, Volksverhetzung und Bedrohungen innerhalb einer bestimmten Frist zu löschen. Bei Verstößen gegen das Gesetz drohen den Plattformbetreibern hohe Geldstrafen. Kritiker bemängeln jedoch, dass das Gesetz zu einer Einschränkung der Meinungsfreiheit führen könnte.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie lautet das dunkle Gesetz des maskierten Helden gegen Aschenblüte?

Das dunkle Gesetz des maskierten Helden gegen Aschenblüte besagt, dass er sie niemals lieben darf, da ihre Liebe zu ihm sie schwäc...

Das dunkle Gesetz des maskierten Helden gegen Aschenblüte besagt, dass er sie niemals lieben darf, da ihre Liebe zu ihm sie schwächen würde und sie dadurch verwundbar werden könnte. Er muss sich von ihr fernhalten, um sie zu schützen, auch wenn es ihm schwerfällt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Parkt der Nachbar durchgehend auf der Straße gegen das Gesetz?

Es ist möglich, dass der Nachbar gegen das Gesetz verstößt, wenn er durchgehend auf der Straße parkt. Die genauen Regelungen könne...

Es ist möglich, dass der Nachbar gegen das Gesetz verstößt, wenn er durchgehend auf der Straße parkt. Die genauen Regelungen können jedoch je nach Land, Bundesland oder Kommune unterschiedlich sein. Es ist ratsam, sich bei den örtlichen Behörden oder der Polizei zu erkundigen, um die genauen Regelungen zu erfahren und gegebenenfalls eine Beschwerde einzureichen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Findet ihr, dass die Schule, siehe unten, gegen das Gesetz verstößt?

Als KI habe ich keinen Zugriff auf spezifische Informationen über die Schule, auf die du dich beziehst. Um zu beurteilen, ob eine...

Als KI habe ich keinen Zugriff auf spezifische Informationen über die Schule, auf die du dich beziehst. Um zu beurteilen, ob eine Schule gegen das Gesetz verstößt, müsste man die genauen Umstände und rechtlichen Bestimmungen kennen. Es wäre ratsam, sich an eine Rechtsberatung oder eine zuständige Behörde zu wenden, um eine genaue Einschätzung zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.